Detailansicht

Alter: 19 days

Aufräumen nach Verkehrsunfall

Kategorie: Einsätze 2018

07.09. - B154 Brunnwinkl


Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr St. Gilgen zu einem technischen Einsatz alarmiert. „4 PKW, Fahrzeugbergung und Betriebsstoffe binden“ hieß es in der Alarmmeldung der Landesalarm- und Warnzentrale.

Beim Eintreffen war die Polizei und das Rote Kreuz bereits vor Ort.
Nach der Lagererkundung gab uns die Polizei bereits die Freigabe die verunfallten Fahrzeuge zu entfernen.
Bei dem Unfall waren 3 Fahrzeuge beteiligt. Der Lenker des Unfallverursachers kommt aus England und war nach einer starken Kurve auf seiner von zu Hause gewohnten Fahrspur (In England herrscht Linksverkehr) unterwegs. 

Das erste entgegenkommende Fahrzeug konnte zwar noch ausweichen, wurde jedoch auf der Seite noch touchiert bevor das zweite Fahrzeug frontal mit dem Unfallverursacher zusammenprallte.

Aufgrund der geringen Geschwindigkeit aller Fahrzeuge konnten größere Verletzungen verhindert werden, nur drei Leichtverletzte Insassen wurden vom Roten Kreuz versorgt.

Wir haben die drei Unfallfahrzeuge auf den ca. 100 m entfernten Parkplatz geschleppt, wo sie dann von zwei Abschleppunternehmen aufgeladen wurden.

Anschließend haben wir noch die Fahrbahn von herumliegenden Fahrzeugteilen befreit. Da wie zuerst angenommen jedoch keine Betriebsmittel ausgeflossen waren, konnte die Straße auch gleich nach der Fahrbahnreinigung wieder freigegeben werden.

Im Einsatz

  • RLF St. Gilgen
  • LF St. Gilgen
  • Mannschaftsstärke 13 Mann
  • Einsatzleiter: VI Fischer

Von: webmaster FF