Detailansicht

Alter: 10 yrs

Landes Jugendlager 2010

Kategorie: Jugend

in Zell am See


Das Landeslager der Feuerwehrjugend des Landes Salzburg  fand heuer in Zell am See statt.
Geplant war es vom 15. Juli 2010 bis 18. Juli 2010.
Schon einen Tag früher, Mittwoch trafen wir uns alle zum großen „Packen“.
Zelte, Spiele, Getränke und so weiter und so weiter wurden verstaut.
Am Donnerstag ging es dann um 7:00 Uhr in der Früh los.
Im Zeltlager angekommen bauten wir sofort unsere beiden Zelte auf und jeder suchte sich eines der Feldbetten aus.
Um 12.30 Uhr hieß es dann „Essen fassen“. Danach schnell in die  grüne Uniform und hin zum Leistungsbewerb. Dabei ist Teamarbeit gefragt die bei uns ganz groß geschrieben wird.
Zu neunt steht man am Start und man soll möglichst schnell sein.
Angriffsleitung legen, Schläuche kuppeln Pumpen das die Kübelspritzen heiß laufen und natürlich Geräte- und Knotenkunde.



Nach der Siegerehrung sprangen wir alle in den See.
Die Lagerolympiade am darauffolgenden Tag machte uns sehr viel Spaß. 12 Stationen verteilten sich rund um das ganze Lager. Dabei wurde unsere Geschicklichkeit  getestet. Vom Murmelspielen über einen Schlauchaufzug und Luftballon abschießen war alles angeboten.
Um der Hitze wieder zu entkommen sprinteten wir nach dem Mittagessen wiederum in den Zellersee.
Mit einer Zieharmonika, die Geier Franz (einer unserer Betreuer) mit hatte sowie bei Schwedischem Feuer und ein paar Tänzen ließen wir, gut gelaunt den Tag ausklingen.

Am Samstag erkundeten wir  den Großglockner über die Hochalpenstraße. Der Blick über das Hochgebirge war phänomenal. Ausgehungert vertilgten wir dann noch das Mittagessen und wieder ging’s ab in den See anschließend begannen wir unsere Zelte abzubauen. Leider haben wir wenig Möglichkeit unsere Zelte zu trocknen wenn sie Nass sind, darum mussten wir versuchen sie trocken zu verstauen.
Anschließend warteten wir im Verpflegungszelt auf die Siegerehrung der Lagerolympiade und auf die Schlussfeier
Im strömenden Regen ging’s dann Heimwärts.


Am Sonntag trafen wir uns alle noch einmal um unsere Sachen im Feuerwehrhaus in Abersee zu verräumen.

Abschließend gingen wir noch auf ein Gemütliches Schnitzlsemmerl und eine Cola.
Wir alle möchten uns bei den Veranstaltern des Lagers und der Organisation recht herzlich für das super tolle ober coole Lager bedanken. Wir freuen uns schon auf das nächste.
Die Feuerwehrjugend St. Gilgen


Von: Jugendführer FF