Detailansicht

Alter: 10 yrs

Schwerer VU mit eingeklemmter Person - B158 bei Fuschl

Kategorie: Einsätze 2010

FF St. Gilgen & FF Fuschl im Einsatz!


16:36

Alarmierung über LAWZ Salzburg

16:40

RLF-A ausgerückt

18:15

Einsatz beendet

 

 

Art:

Technisch - Verkehrsunfall / eingeklemmte Person

 

 

 

Am späten Nachmittag kam es auf der B158 (Wolfgangsee Bundesstraße) in Fahrtrichtung St. Gilgen, kurz nach Fuschl, zu einem Frontal-Crash zweier Fahrzeuge.

Der Kleintransporter sowie das Nachfolgende Fahrzeug landeten im Straßengraben. Die Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Der andere PKW wurde gegen die Leitschiene geschleudert. Der Fahrer im Auto eingeklemmt und schwer verletzt.

Die LAWZ Salzburg alarmierte die FF Fuschl am See und die FF St. Gilgen als zweite Bergeschere. Als die Feuerwehr St. Gilgen den Einsatzort erreichte, wurde festgestellt, dass es sich um einen Kameraden handelte, der dort im Fahrzeug eingeklemmt war.

Die Einsatzleitung wurde an die FF St. Gilgen übergeben, welche schließlich den Fahrer retten konnte. Dieser wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH nach Salzburg geflogen. Die beiden anderen wurden mit einem Rettungswagen abtransportiert.

Zum Schluss wurden noch die ausgetretenen Flüssigkeiten beseitigt, und die Straße gereinigt. Während des Unfalls war die B158 zwei Stunden lang gesperrt.

Die Männer der Feuerwehr St. Gilgen wünschen Ihrem Kameraden gute Besserung!

 

 

Mannschaft:

14 Mann der Feuerwehr St. Gilgen

Fahrzeuge:

TLF-A, RLF-A

Einsatzleiter:

Feuerwehren:

OBI Nier Mathias

FF St. Gilgen, FF Fuschl am See


Von: webmaster FF